Gestatten, ich bin

Sandra

Geburtsdatum

Mitte 2020
5

Geschlecht

weiblich

Gewicht

16kg
)

Größe

50cm

Update Januar 2024

Die nette verträgliche Sandra sucht ihr Zuhause bei lieben Menschen mit freiem Körbchen.
Sandra ist fremden Menschen gegenüber noch etwas zurückhaltend, aber durchaus freundlich und immer überall anfassbar.

Bekommen wir Besuch, dann meldet sie diesen kurz an und sowie jemand Fremdes den Raum betritt verschwindet sie aufs Sofa oder ins Körbchen und chillt.
Gehen wir zu Besuch oder anderswo hin, legt sie sich völlig entspannt unter den Tisch zu meinen Füßen und man merkt gar nicht, dass sie da ist.
Der ideale Hund für zu Hause und da sie auch völlig unproblematisch Auto fährt, auch für unterwegs.

Andere Hunde und Katzen sind kein Problem. Nervt sie einer von den Welpen dann zeigt sie ihre Muttererfahrung und weist diese sehr nett und kurz in ihre Grenzen.
Nette Kinder sind auch kein Problem. Sie sollten allerdings in der Kennenlernphase nicht zu wuselig sein, damit Sandra Zeit bekommt in Ruhe Vertrauen zu fassen. Dann ist sie in kurzer Zeit sicherlich eine gute Knuddelfreundin der Kids.
Sie läuft sehr brav an der Leine, kennt unseren Pferdestall und ist einfach nur nett.
Auch beim Tierarzt ist sie sehr umgänglich und hatte gleich das Praxisteam auf ihrer Seite.

Selbstverständlich ist sie geimpft, gechipt und kastriert.

Wer sie kennen lernen möchte meldet sich bitte unter 0157 – 740318780 oder 05694 – 1558.

 

Update vom 05.12.2023

Sandra kann gerne nach Absprache auf meiner Pflegestelle in 3474 Diemelstadt kennen gelernt werden.

Kontakt 0157- 74031870 oder 05694-1558.

 

Beitrag vom 02.03.2022

Sandra ist eine eher schüchterne Hundedame . Sie ist die Mama von den drei Welpen Justus, Jule und Jolanda, die sie beschützen möchte. Da sie diese in einem Flussbett zur Welt brachte, war Not am „Hund“. sie und ihre Welpen einzufangen. Denn der Fluss füllte sich und sie machte keine Anstalten, ihre Welpen umzusiedeln.
Bald aber konnte Sandra mit ihren Welpen gesichert werden. Sandra ist ihrer Retterin sehr zugetan. Beim Fotografieren wuselten alle Hunde durcheinander, unseren zwei Inspektoren Barnaby und Columbo, Jamie und mehr. Ich persönlich – muss ich gestehen – war etwas entsetzt, weil ich Mamahündinnen mit ihren Welpen absolute Ruhe gönne.
Allerdings schien MICH die Situation mehr zu stressen, als die Hunde….
Kurzum: Ihr Rudelverhalten ist wesentlich toleranter, als man es von ihr erwarte nwürde. Fremden Menschen gegenüber ist sie stark reserviert, zumindest solange sie ihre Welpen hat. Aggression ist für sie ein Fremdwort, ich habe alle Welpen angefasst und sie blieb lediglich auf Abstand ohne Agressionen zu zeigen. Vermutlich wird sie ein sehr auf ihre Familie fixierter Hund werden. Sie dürfte sofort von ihren Welpen getrennt werden, was ihr vermutlich auch guttun würde. Ihre neue Familie sollte sehr einfühlsam sein ohne gewisse Ängste zu bestätigen.

Neue Bilder vom 02.03.22

Interesse an Sandra? Dann hier klicken!

Jetzt

jetzt

Pfotencoach