Gestatten, ich bin

Indra

Geburtsdatum

ca. 04/2020
5

Geschlecht

weiblich, kastriert

Gewicht

33kg
)

Größe

65cm

Indra ist eine Hündin mit einem ausgeprägten Beschützerinstinkt, so dass sie definitiv kein Anfängerhund ist. Sie wird ihre Familien beschützen und verehren, sollte aber nur bei erfahrenen Familien ein neues zu Hause finden.

Indra ist so, weil sie ihr neues Glück und ihr neues Leben nicht verlieren will, denn ihr muss übel mitgespielt worden sein.

Sie ist die Mutter von Milly und Vanilly, die zwei Tage vor ihr zu mir gebracht wurden. Die Retter der beiden haben sie erst entdeckt, nachdem sie schon auf dem halben Weg zu mir waren. Ich kann nicht immer alle Hunde aufnehmen und ihre Retter wissen das und fragten mich erst, ob ich ihr ebenfalls helfen könne. Natürlich stimmte ich zu, denn wie bot ein Bild des Jammers. Die Wiedersehensfreude war bei ihren Welpen deutlich größer als bei ihr, denn sie war so gestresst, dass sie auf mein Grundstück getragen werden musste. Sie muss übel misshandelt worden sein, denn ein Heben der Hand reicht aus und sie lässt sich zu Boden fallen. Vermutlich wurde sie auch lange Zeit an der Kette gehalten.

Indra schließt sich trotz allem sehr schnell ihren Bezugspersonen an.  Vermutlich war sie genauso ein fröhlicher Spring- Ins- Feld wie ihre Welpen und wurde aufgrund ihrer recht explosiven Art gebrochen. Ich habe Indra sehr lieb und mir geht die Vorstellung ihres Schicksals sehr nahe. Sie ist sehr ungestüm wenn sie mich sieht. Aber sobald ich mich zu ihr setze, legt sie eine sehr sanfte und immer unterwürfige Art an den Tag, versucht mir auf den Schoß zu krauchen und lässt sich gerne am Bauch kraulen. Da Indra sich hier langsam wiederfindet, legt sie momentan aber auch eine andere Verhaltensweise an den Tag. Sie zeigt fremden Menschen recht deutlich, dass sie hier nicht erwünscht sind, ihr neues Idyll soll nicht zerstört werden.

Ich hoffe, dass sich bald eine erfahrene Familie findet, der Indra all ihr Vertrauen und ihre Liebe schenken kann.

Rückblick:

Folgende Bilder zeigen wie Indra Ende September 2021 zur Auffangstation gekommen ist.
Völlig abgemagert und in einem desolaten Zustand.
Mit viel Liebe und gutem Futter wurde aus ihr wieder eine gutaussehende und liebevolle Hündin – die wieder Vertrauen in die Menschen gefunden hat.

Interesse an Indra? Dann hier klicken!

Jetzt

jetzt

Pfotencoach